Startseite > Projekte > Rauchabschluß
Förderverein Freiwillige Feuerwehr Drakenburg e. V.

Rauchabschluß

Die VGH Drakenburg spendet einen mobilen Rauchabschluss

Im Rahmen der Aktion „Rauchzeichen setzen“ erhielt die Ortsfeuerwehr des Fleckens Drakenburg  von der  VGH einen mobilen Rauchabschluss.

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr konnte von Herrn Lutz Wölk den mobilen Rauchabschluss in Empfang nehmen. Herr Wölk sponsorte den Rauchabschluss für die Feuerwehr Drakenburg, in dem er den vorgesehenen Eigenanteil der Feuerwehr als Spende komplett übernommen hat.

Der Rauchabschluss besteht aus einem nicht brennbaren Tuch, das an einer Teleskopstange befestigt ist.

Die Stange wird im Brandfall mit wenigen Handgriffen in den Türrahmen gespannt. Das herabhängende Tuch verschließt die Türöffnung, auch wenn die dazugehörige Tür geöffnet oder entfernt ist. Die Feuerwehr kann unter dem mobilen Rauchabschluss ihren Einsatz durchführen, ohne das sich die Rauchgase weiter verteilen.

Ziel ist es, die heißen Brandgase aus anderen Räumen oder Treppenhäusern herauszuhalten.

Die Gefahr durch die giftigen Bestandteile des Brandrauches für Anwohner und Sachwerte wird so minimiert

Der mobile Rauchabschluss wird in den Türrahmen eingesetzt. Der mobile Rauchabschluss sitz fest im Türrahmen..